Regelmäßig wird in der Presse über unsere Veranstaltungen berichtet. Die Berichte des Starkenburger Echos finden Sie auf dieser Seite!

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Weschnitz-Blitz Juli-August 2013 Nr. 60 | cw

Museum der anderen Art
Nach über zweijähriger Restaurierungszeit kann die „neue" Alte Schule in Bonsweiher
jetzt der Öffentlichkeit übergeben werden

130701 Bild WB HeikoL a
[Foto: Biberstudio]

Fast 100 Jahre lang, von 1880 bis 1976 drückten hier etliche Generationen von Bonsweiherern die Schulbank. Zeitweise wohnten die Lehrer unter ihrem Dach und auch das Standesamt war hier beheimatet. Hatte Bonsweiher 1880 noch 100 Schulkinder in vier Klassen, reichten 1976 die Schülerzahlen nicht mehr aus, um den Weiterbetrieb rechtfertigen zu können. Die Bonsweiherer Kinder gehen seither in die Grundschule nach Mörlenbach und in die weiterführenden Schulen der Nachbargemeinden. Die Schule in Bonsweiher harrte einer neuen Verwendung.


Weiterlesen...

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Starktenburger Echo | 18. Mai 2013  | bms

Staunen über den Abendgesang im Wald

Natur – Berend Koch bringt bei einer Exkursion am Leeberg Teilnehmern heimische Vögel näher

Fuehrung Vogelstimmen am Leeberg
Anhand eines Vogelbuches stellte der Ornithologe Berend Koch (vorn links) am Leeberg heimische Singvögel vor. Foto: Brigitta Schilk

BONSWEIHER.

Der Wald wird im Frühling zum Konzertsaal, in dem ein Symphonieorchester spielt. Den Gesang der Vögel erlebten die Teilnehmer an einer Führung „Heimische Singvögel am Leeberg“ mit dem Mörlenbacher Ornithologen Berend Koch in Bonsweiher.

Weiterlesen...

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Starktenburger Echo | 30. April 2013  | bms

Vom Leben in der Jungsteinzeit

Heimatgeschichte – Hans Wagner referiert in Bonsweiher über die Hügelgräber auf der Lee

Diavortrag Hügelgräber Hans Wagner
Amphoren und Beile: Heimatforscher Hans Franz Wagner (links) bei seinem Vortrag in Bonsweiher.
Foto: Brigitta Schilk

BONSWEIHER.

Einige Interessierte hat es in das Dorfgemeinschaftshaus Bonsweiher zu dem Diavortrag „Die Hügelgräber auf der Lee (Juhöhe)“ gezogen.
Hans Franz Wagner zeigte zu Beginn seines Bildervortrags alte Fotos von Bonsweiher, darunter ein Bild eines Planwagens von der Art, mit dem Hans Wagners Großvater über die Juhöhe den alten Weg über den hohen Hang nach Heppenheim gefahren ist. Erst 1890 begann der Straßenbau der heutigen Landesstraße in Erbach und wurde 1913 als Schotterstraße in Bonsweiher fertig gestellt.

Weiterlesen...

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Starktenburger Echo | 6. April 2013  | mano

Schnitt für Schnitt von Ast zu Ast

Natur – Bei einem Kurs des Kultur- und Museumsvereins Bonsweiher lernen Hobbygärtner, wie Obstbäume gepflegt werden


Der Experte beim Erklären
Expertenrat: Konrad Stein (rechts oben), Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins Rimbach, klärt über Techniken und richtiges Werkzeug beim Obstbaumschnitt auf. Foto: Manfred Ofer

BONSWEIHER.

Der Frühling steht in den Startlöchern. Vor diesem Hintergrund bieten viele Vereine im Kreis Bergstraße Praxisseminare für die Pflege des heimischen Gartens an. Das ECHO hat sich bei einem Obstbaumschnittkurs in Bonsweiher einmal umgesehen.

„Wer will als Nächster sägen?“, fragt Konrad Stein in die Runde. Acht Freiwillige melden sich.

Weiterlesen...

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Starktenburger Echo | 21. März 2013  | mano

Ein Abenteuer nach dem anderen

Kindertheater – Weinheimer „Holzwurm“-Ensemble bringt die „Bremer Stadtmusikanten“ nach Bonsweiher
Zweigeteiltes Programm in Bonsweiher

Kindertheater Bremer Stadtmusikanten
Die „Bremer Stadtmusikanten“ machen sich auf zu einer abenteuerlichen Reise. Das Weinheimer „Holzwurm“-Theater gab zwei Vorstellungen des Grimmschen Märchens im Dorfgemeinschaftshaus in Bonsweiher. Von links: Esel (Barbara Schäfer), Hahn (Matthis Hoger), Katze (Emma Jalowiky) und Hund (Laila Purpus). Foto: Manfred Ofer

BONSWEIHER.
Die Geschichte der „Bremer Stadtmusikanten“ kennt fast jedes Kind. Nun machte das berühmte Quartett aus Grimms Märchenwelt Station in Bonsweiher. Der Theater- und Filmverein „Holzwurm“ aus Weinheim gastierte mit dem Kindertheater an zwei gut besuchten Nachmittagen im Dorfgemeinschaftshaus. Das junge Publikum war begeistert.

Weiterlesen...

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Starktenburger Echo | 22. November 2012  | bms

Viele spannende Geschichten

Vorlesetag – Zweigeteiltes Programm in Bonsweiher – Austausch im Bücherregal floriert

Vorlesetage - Abends bei der Lesung mit Katja Gesche

Lesung mit der Krimiautorin Katja Gesche (1.v.l.) am Abend. Foto: Karl-Heinz Köppner

BONSWEIHER.
Von Anfang an war das öffentliche Bücherregal in Bonsweiher eine Bereicherung für den Ort. So lautete das Resümee der Initiatorin Simone Hofmann vom Kultur- und Museumsverein (KuM) Bonsweiher und der Nutzerinnen, die zum bundesweiten Vorlesetag ins Dorfgemeinschaftshaus gekommen waren.
Mit zwei Regalen eröffnete vor einem Jahr das öffentliche Bücherregal. Ein Regal im überdachten Eingangsbereich mit überwiegend Kinder- und Jugendbüchern ist Tag und Nacht zugänglich.

Weiterlesen...

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Starkenburger Echo | Ÿ 23. Oktober 2012 Ÿ| Brigitta Schilk

Apfellesetag bringt reiche Ernte

Aktion – Kinder lernen Aufsammeln, Verarbeiten und Keltern des Obstes – Quiz zu Besonderheiten einer Streuobstwiese

Keltern der Äpfel bei Wilhelm Krieger 2012

Fleißige Erntehelfer: Wilhelm Krieger (links) vom Kultur- und Museumsvereins Bonsweiher erklärte den Kindern beim zweiten Apfellesetag am Samstag den richtigen Umgang mit den Äpfeln. Foto: Evi Church

BONSWEIHER.
Zum zweiten Mal hatte der Kultur- und Museumsvereins (KuM) Bonsweiher einen Apfellesetag organisiert, bei dem sechs Mädchen zwischen drei und 13 Jahren und sieben Erwachsene rund 15 Zentner Äpfel ernteten.
Bereits am frühen Samstagvormittag bei warmer Herbstsonne trudelten die ersten Erntewilligen in Bonsweiher ein. Der Apfelanbauer Karl Brecht hatte am Vortag bereits seine Apfelbäume geschüttelt, die Prinzen-Äpfel lagen rund um den Baum. Fleißig sammelten Laura, Lisa und Anja aus Vöckelsbach die Äpfel in Eimer. Auch Apfelanbauer Klaus Jakob war froh, dass die Äpfel seiner Bäume nicht auf dem Baum blieben.

Weiterlesen...

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Starkenburger EchoŸ | 20. Oktober 2012 Ÿ | bms

Finanzielles Plus, mehr Mitglieder

Versammlung – Bisheriges Vorstandsteam des Kultur- und Museumsvereins Bonsweiher hat sich bewährt

BONSWEIHER.
Das kulturelle, kreative und naturpädagogische Angebot des Kultur- und Museumsverein (KuM) Bonsweiher erweitert sich. Der Vorstand wurde wiedergewählt.

Die Mitglieder des Kultur- und Museumsvereins Bonsweiher (KuM) wählten bei der Mitgliederversammlung im Dorfgemeinschaftshaus das bisherige Vorstandteam mit der Vorsitzenden Simone Hofmann, dem Stellvertreter Heiko Lorenzen, der Kassenwartin Heike Zugck, der Schriftführerin Brigitta Schilk und dem Beisitzer Michael Strohmenger wieder. Einzig ein Beisitzerposten blieb offen. Ortsvorsteher Hans-Peter Kuhlmann hatte dem Vorstand vor seiner Wiederwahl gedankt und sich über die Veranstaltungen des Vereins im Dorf erfreut gezeigt.

Weiterlesen...

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Starkenburger Echo | 22. September 2012  |  Brigitta Schilk

Auf den Spuren der Jungsteinzeit

Exkursion – Mit Heimatforscher Hans Wagner zu den
Hügelgräbern auf der Juhöhe – Schlackereste geben Rätsel auf

 

1209 fuehrung huegelgraeber 004w

Ausflug in die Vergangenheit: Die Hügelgräber auf der Juhöhe waren Ziel einer Exkursion mit
Heimatforscher Hans Wagner, der den Teilnehmern zur Veranschaulichung auch eine grobe Grabskizze vorlegte.
Fotos: Brigitta Schilk

BONSWEIHER/JUHÖHE. 

Der Kultur- und Museumsverein Bonsweiher hatte zu einer Exkursion mit Heimatforscher Hans Wagner eingeladen. Mit ihm machten sich 20 Interessierte auf den Weg zu den sechs jungsteinzeitlichen Hügelgräbern auf der Juhöhe.
Die trockenen Blätter im Wald knirschten unter den Sohlen der Teilnehmer, die bei Bilderbuchwetter zur Exkursion „Entlang der Hügelgräber auf der Lee“ (Juhöhe) kamen. Auf dem Parkplatz „Hölzerne Hand“ zeigte Hans Wagner den Interessierten sein selbst gefertigtes Trinkgefäß und eine Amphora, ein Gebrauchsgefäß mit Schnurverzierungen, das die Schnurkeramiker zur Getreideaufbewahrung nutzten.

Weiterlesen...